Der Verlag

Schon vor längerer Zeit habe ich mich auf die Suche gemacht und nach geeigneten Verlagen Ausschau gehalten, die meine Erzählungen sowie den Roman "Underdogs", der noch in der Schublade liegt, veröffentlichen könnten.  Die Ergebnisse waren ernüchternd.

 

Zum Milieu-Roman "Underdogs" erhielt u.a. ich folgende Antworten:

Naserümpfen: "Das ist ja ein Krimi!"        Oder andersherum:

Wegwerfende Handbewegung: "Das ist ja kein Krimi!"         Oder

Literarisch professionell: "Mal sehen, ob die Leute das Portemonnaie dafür aufmachen".

Jubel: "Das ist ja toll! Das nehmen wir sofort! Sie zahlen 6000 € Druckkostenzuschuss, Auflage 600 Stück, 300 Freiexemplare, die Sie selbst vermarkten können, das erhöht die Gewinnspanne. Eintrag ins VLB, Vorstellung an unserem Stand bei der Buchmesse unten im Keller ... " usw. usw. ...

Das mit dem Keller ist ein Scherz! Der Rest ist wahr!

 

Zum Projekt "Hunsrücker" - Recherchen und Erzählungen aus 500 'Jahren Hunsrück - hörte ich von den seriösen überregionalen Verlagen:  "Zu regional!".

Und die regionalen Verlage sagten u.a.: "Interessant,  stilistisch sehr schön, und - ja, sehr spannend. Aber machen Sie hier einen Roman und dort einen Krimi draus, ansonsten thematisch von geringem Interesse für unsere Stammleserschaft".

Oder auch: "Nicht lustig genug".

 

Und natürlich: "Das finanzielle Risiko ist uns zu groß".

 

Soweit die Verlage.

 

Ich war es leid.

Ich habe mir gesagt: "Bei "klein" fängt man an".

Ich habe einen eigenen Verlag gegründet, mit dem Ziel, hochwertige Regional-Literatur zu verlegen.

Der Verlag hat noch keine Homepage. Erst, wenn der Verlag mindestens 3 Bücher verlegt hat, ist er mir eine HP wert.

Am 17. Juli kam das erste Buch auf den Markt: "Hunsrücker Band 1" - eine Sammlung von Recherchen, Erzählungen und Geschichten von Leben und Leiden auf dem Hunsrück von 1561 bis heute.

Das Interesse an spannender und informativer Regional-Literatur ist groß. Und: Der Hunsrück scheint sich doch weiter auszudehnen als von Oberwesel bis Idar-Oberstein...

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Leona-Riemann